Lindau (B) – Mammutbaum, Ahorn, Kirsche, Hainbuche und Tulpenbaum. Für diese Bäume bietet die Gartenschau Lindau derzeit Baumpatenschaften an. Auch für Parkbänke können Patenschaften übernommen werden. Einige Paten haben sich bereits gefunden.

Auf dem Gartenschau-Gelände auf der Hinteren Insel stehen zahlreiche Baumschätze, die entweder schon seit Jahrzehnten dort stehen oder mit der Gartenschau neu gepflanzt wurden. Auch neues Sitzmobiliar verschönert ab diesem Sommer die Schützinger Promenade und den Luitpoldpark. Für die Bäume und Bänke ist die Natur in Lindau gGmbH auf der Suche nach Patinnen und Paten.

„Eine Patenschaft für einen Baum oder eine Bank in dieser Lage zu übernehmen, ist schon etwas Einzigartiges“, sagt Gartenschau-Geschäftsführer Gfall. „Man tut etwas für die Natur und sorgt für den Baumerhalt der Insel. Und auf einer schönen Bank am See mit seinem Namen zu sitzen, hat doch auch etwas Besonderes.“

Bei einem Gelände-Rundgang mit Geschäftsführer Meinrad Gfall dürfen sich Interessierte ihren Wunschbaum oder ihre Wunschbank aussuchen. Die Paten werden mit einem Schild gewürdigt. Die Patenschaft für einen Baum liegt bei 1100 Euro, für eine Bank bei 1500 Euro. Die Patenschaften eignen sich für Privatpersonen, Vereine, Firmen oder als Geschenk zu einem besonderen Anlass, wie zum Beispiel zu einer Hochzeit oder zu einem runden Geburtstag.

Sie interessieren sich für eine Baum- oder Bankpatenschaft? Schreiben Sie gerne eine E-Mail an natalie.schneider@lindau2021.de

Pressekontakt:

Jürgen Widmer
Pressesprecher
Natur in Lindau gGmbH
Brettermarkt 2
88131 Lindau
Mobil: 0171 8630961
E-Mail: juergen.widmer@lindau2021.de

Natalie Schneider
Öffentlichkeitsarbeit
Natur in Lindau gGmbH
Brettermarkt 2
88131 Lindau
Tel.: 08382/27924-27
E-Mail: natalie.schneider@lindau2021.de