Lindau (B) – Pünktlich zum Frühjahrsbeginn blühen 25 neue Kirsch- und Ahornbäume auf der Hinteren Insel in Lindau. Im Zuge der Bauarbeiten der neuen Schützinger Promenade für die Gartenschau in Lindau werden die Bäume eingepflanzt.

„Die Bäume sollen mit der bereits bestehenden Baumreihe am Ufer als grünes Band im Hinblick auf die zukünftige Bebauung wirken“, erklärt Gartenschau-Geschäftsführer Meinrad Gfall und führt fort: „Kirschbäume gelten als Symbol für Frühling und Leben und sollen dort in Zukunft neben der Aufenthaltsqualität auch vielen Insekten und Vögeln einen neuen Lebensraum bieten.“

Die Firma Börner hebt die Bäume mit ihren großen Erdballen mit Hilfe eines Baggers in die Pflanzgruben und füllt diese anschließend mit einem speziellen Baumsubstrat auf. „Die Gruben werden bewässert und belüftet, damit die Bäume gut anwachsen können“, erklärt Gartenschau-Geschäftsführer Meinrad Gfall.

Um die Schützinger Promenade aufzuwerten, werden in den nächsten Wochen außerdem neue Sitzmöbel entlang des Weges aufgestellt. „Dadurch schaffen wir zwischen den Bäumen schattige Ruheplätze mit einer tollen See- und Bergsicht“, sagt Gfall.

Pressekontakt:

Natalie Schneider
Öffentlichkeitsarbeit
Natur in Lindau gGmbH
Brettermarkt 2
88131 Lindau
Tel.: 08382/27924-27
E-Mail: natalie.schneider@lindau2021.de